Monat: Oktober 2016

Radbonus – werde fürs Radfahren belohnt und mehr

Seit gut einem Jahr, zeichne ich einen Teil meiner mit dem Rad zurückgelegten Kilometer mit der Radbonus-App auf. Warum ich das tue, möchte im folgenden Beitrag kurz beleuchten. Was ist Radbonus eigentlich? Wie der Name schon sagt, ist Radbonus ein Bonussystem für Radfahrer. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Nach dem Download und der Installation der App, kann man sofort loslegen. Das Tracking erfolgt über GPS, d.h. der Nutzer muss der Übermittlung des GPS-Standortes zustimmen. Die während einer Radfahrt gesammelten Kilometer werden am Schluss derselben addiert und erst dann anonym an den Radbonus-Server übertragen. Das wird durch eine Identifikationsnummer gewährleistet, die während der Installation generiert und...

Read More

Votec Gravel Fondo

Du weißt, was Du am Wochenende getan hast, wenn Du Teil des ersten Votec Gravel Fondo im Schwarzwald warst. Die Strecken waren abwechslungsreich und anspruchsvoll, die Orga vorbildlich, die Kommunikation im Vorfeld und während des Events freundlich. Dazu noch die grandiose Kulisse des Schwarzwalds, die jeden der kräftezehrenden Anstiege mit Landschaftseindrücken der Superlative belohnte. Und auch die Verpflegung hätte passender nicht sein können, denn statt Keksen, Riegeln und Zitronenteegranulat, wurden selbstgebackene Schwarzwälder, Apfelstreusel, Schinken, Gurken und leckerer Käse, mit oder ohne Bauernbrot gereicht. Dazu sehr guter Kaffee oder ein alkfreies Tannenzäpfle. Nachahmer dürften es sehr schwer haben, Deutschlands erstes 2-tägiges Gravel Fondo Event...

Read More

Schön, schöner, Rhön

Alexander von Humboldt erklärte einst den Taunus zum schönsten Mittelgebirge der Welt. Evtl. würde er angesichts der Menschenmassen auf dem Feldberggipfel an einem sonnigen Sonntag morgen im Frühjahr seine getroffene Aussage relativieren. Nun weilt der gute Alexander aber schon länger nicht mehr unter uns und wir können ihn nicht fragen. Mein Erfahrungshorizont reicht verglichen mit dem von Humboldts so weit wie eine Eichel Schatten wirft. Dennoch möchte ich dem großen Naturforscher widersprechen. „Ähhh, Herr von Humboldt…“ würde ich sagen, „Verzeihen Sie, aber waren sie schon einmal in der Rhön?“ „Aber selbstverständlich junger Mann.“ (Junger Mann ist bei 174 Jahren Altersunterschied ok.) „Der Milseburg ist der...

Read More