Autor: bernd

Reminiszenz an eine grafische Novelle

König Leonidas Anerkennung wäre mir sicher, unterzöge er die auf ein Minimum reduzierte, quasi spartanische Ausstattung meines Rennrades einer Inspektion. Ein jedes an seinem Platz und nichts zu viel. Zweckmäßigkeit lautet das Gebot der vorgerückten Stunde. Es ist 3.45 Uhr. Mit einem Kaffee des Kaffeekontors Scheele in Stralsund in der einen und meinem Erdnussmuss-Samba-Bananensandwich (ca. 500 Kalorien, die Zutaten alle aus dem Biomarkt, Erdnussmuss crunchy) in der anderen Hand stehe ich im Halbdunkel des Familiendomizils und weiß nicht so recht, ob ich nun am Esstisch oder auf dem Sofa Platz nehmen soll. Der Weg zum Sofa wird von einem Vierbeiner bewacht,...

Read More

#cbg17 – Nachwehen

Eine Mail in der Inbox. Ein Besuch im Büro. Und drei Tage später erscheint ein Artikel in der Regionalzeitung. Danke fürs über den Tellerand schauen liebe Wetterauer...

Read More

#cbg17 – This is why we do it!

Wer wissen möchte, warum man mit dem Rad nach Berlin fahren will, der klicke auf diesen Link: http://kinderprojekt-arche.eu/aktuelles/vielen-dank/16052017-0 Klar ist da auch viel Ego dabei. Aber wie für viele andere Piloten, war für mich der Zweck, das Carepack nach Berlin zu bringen das Salz in der Suppe! Evtl. hat ja die ein oder andere Pilotin oder der ein oder andere Pilot Lust, mal eine Runde im Taunus Rad zu fahren. Es würde mich freuen, Euch bei mir begrüßen zu dürfen! Im Garten darf auch gezeltet werden....

Read More

#cbg17 – Teil 4: Sandige und andere Angelegenheiten

Strecke: Othal bis Berlin Kilometer gesamt: 233 km Höhenmeter gesamt: 1.548 hm Streckencharakteristik: Rüttelpiste, Waldboden, Schotter, im Brandenburger Land sandige Feldwege Höhepunkte (subjektiv): Elbe, Dessau, Märkische Heide, Brandenburger Land Der Wecker klingelt um 5.00 Uhr. Nicht, dass ich einen brauche, denn ich bin schon (oder immer noch wach). An anderer Stelle habe ich meinen nächtlichen Zustand mal als kontemplative Meditation bezeichnet. Dabei nehme ich mir entweder ein Thema oder Bild vor, über das ich nachdenke. Das kann der wehende Wind sein, der prasselnde Regen, der Sinn meines Handelns oder auch am Tag Erlebtes, dass ich verarbeiten möchte. Am Ende bin ich frei von...

Read More

#cbg17 – Teil 3: Was tun, wenn kein Bus kommt?

Strecke: Pferdsdorf bis Othal Kilometer gesamt: 183 km Höhenmeter gesamt: 2.278 hm Streckencharakteristik: Bis Bad Langesalza Sägezahn, tlw. auf losem Untergrund, tolle Trails, danach Rüttelpiste im Paris-Roubaix-Stil nur schlechter Höhepunkte (subjektiv): Naturpark Hainich Allen steht nach der kalten Nacht der Sinn nach einem fürstlichen Frühstück. Und wir wissen auch, wo es solches gibt. Eine Bäckereifachangestellte hat es uns geschäftstüchtig am Vorabend verraten. Wir riechen schon Eier mit Speck, aber vor unserem Ziel sind 300 HM zu überwinden, um nach Phillipsthal zu gelangen. Der Wille versetzt Berge und schon bald freuen wir uns über große mit Kaffee oder Tee gefüllte Pötte, Eier, süße...

Read More