Autor: bernd

Laden und los

Hinweis Im Text nenne ich Markennamen. Aber nicht, weil ich dafür bezahlt werde. Unser Load habe ich ganz gewöhnlich im Fachhandel erworben. Werbung ist es vermutlich trotzdem. Vor knapp 6 Jahren standen meine Frau und ich in einem Radladen in Frankfurt am Main. Kurz zuvor hatte ich verschiedene Cargobikes getestet und mein Augenmerk vor allem auf ihre Eignung als Kindertaxi gelegt. Mein Favorit stand schnell fest, nur harmonierte der Verkaufspreis nicht mit unserer Budgetplanung. Die Entscheidung wurde also vertagt und das Kind fuhr mit Mama oder Papa weiter im Anhänger spazieren. Inzwischen fährt das Kind aber selber. Und das...

Read More

Saint Mille

Mal so gar nicht laut und bunt, keinen Meter fancy und noch nicht mal auf die Fresse. Völlig unaufgeregt Rad gefahren und dabei den schönsten Film übers Rad fahren gemacht, den ich in diesem Jahr sehen durfte. Danke...

Read More

Wer holt die goldene Pommesgabel?

Was tun Menschen, wenn sie zuviel Zeit haben? Unsinn machen natürlich. Man könnte alternativ die Wäsche waschen. Das Wohnzimmer sieht auch aus. Und der Hund zieht den Schwanz ein und schleicht vor der Tür herum. Herrchen aber brütet über dem Jahresplaner und versucht, Lücken zu füllen. Jetzt war 2018 in Summe der Radkilometer betrachtet nicht das Beste aller Jahre. Nein, das kann ich nicht behaupten. Dafür habe ich viel erlebt und die zurückgelegte Strecke zu füllen gewusst. Besser als umgekehrt. In 2019 wird es keinen Candy B. Graveller geben. Was schade ist, mich aber zu der Überlegung führte, die...

Read More

Top Fahrrad Blog 2018

…and the winner is… …also ich nicht. Ist aber nicht schlimm, denn es gibt immer mehr als einen Grund seiner Mutter, den Verwandten und Freunden zu danken. Weil sie mich zwischen Aufbruch und Depression eben nicht im Regen stehen lassen, sondern mitnehmen, motivieren, bestätigen. Aber auch bremsen, mäßigen, den Spiegel halten, die Wahrheit sagen. Und ich bin tatsächlich ein bisschen stolz. Ein fünfter Platz in der Kategorie Allrounder freut mich aufrichtig. Und auch in der Gesamtwertung bin ich mit einem Platz irgendwo Ende 30 nicht unzufrieden. Erstens schreibe ich zwar viel, aber im Vergleich doch eher selten, zweitens nutze...

Read More

Taunus Bikepacking: Es ist angerichtet

Regionale Küche ist hip. Bärlauchpesto, Handkäs und Appelsecco erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Kein Wunder also, dass die jungen Wilden unter Deutschlands Bikepackern nach Erfahrungen im Ausland nun vermehrt die Gaumenfreuden ihrer Heimat wieder entdecken. Jesko von Werthern ist einer von ihnen. Der 3-malige Finisher des Transatlantic Way Bike Race hat nun das „Taunus Bikepacking“ vorgestellt. Der fast schon zu profan klingende Titel verrät nichts über die Tiefe und Vollmundigkeit dieses Meisterstücks, dessen Zutaten und Zubereitung wir einer näheren Betrachtung unterziehen möchten. Von Werthern ist ein Freund des Einfachen. So scheint es zunächst bei einem Blick auf die Liste dessen,...

Read More
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.